Änderungsschneiderei & Näherei & Verkauf von Textilen UNIKATEN


... und ganz REAL im Leben findet man mich hier:

Textile UNIKATE by heike
Dresdner Str. 74
01705 Freital (Sachsen)



Sonntag, 29. September 2013

aus Alt mach "fast" NEU



Wenn es einem nicht so Gut geht, schweben so viele Gedanken in der Birne umher.

Heute bin ich seit 4 Tage nun endlich mal (fast) Schmerzfrei

&

ich "mußte" einen Gedanken aus meinen strapazierten Hirn herauslocken.




Ich habe so unansehnliche Schuhmatten.

 Da rollen sich ECHT die Fußnägel hoch!!!




 Da kam mir der Gedanke Sie mit JEANSRECYCLING zu verschönern.


Material gesucht.

Die Matten habe ich erst gewaschen, da sie ja benutzt waren.

Es funktionierte sehr gut und sie haben den Schon - Waschgang überstanden.

Anschliessend gut trocknen lassen und dann hab ich sie mit einem Leinentuch etwas gebügelt.

Ja, richtig gelesen! Ich hab die Matten gebügelt, aber bitte mit Vorsicht!




 verschiedene JeansRESTE Probe legen:




nähen (mit ZickZack) was das Zeug hält,

man muß auch "nicht" Alles festnähen:


 


 


entstandene große Freiräume einfach gerade nach Oben aufschneiden

&

irgendwie feststeppen:




auch löchrige Säume kann man verwenden:




fertig aufgenäht

&

noch ein wenig die Kanten und Nähte frisieren (verschneiden):




X - beliebigen Dekostoff nehmen:




Schuhabdruck auf die linke Seite malen:






gleich Paarweise ausschneiden:




&

auf die vorbereitete Schuhmatte legen und aufsteppen:




Fertig ist meine 1. Schuhmatte




&

die 2. Schuhmatte auch.





 Wem es gefällt und möchte es ausprobieren, müßt IHR folgendes beachten!!!


1. Du mußt Deine Nähmaschine genau kennen, ob sie das starke Material näht!!!

!!! Probe nähen !!!


Für eventuelle Nadelbrüche oder dadurch auftretende Schäden an der Nähmaschine übernehme ich keine Haftung oder Garantie!

2. Jeansnadeln oder vergleichbare Stärke verwenden

(Hinweise des Nähmaschinenherstellers beachten)

3. am Besten mit dem ZickZack - Stich alles aufnähen

(ich habe erst mit dem Gerad - Stich genäht,
aber es geht deutlich besser mit dem größten und längsten Zickzack)

4. nicht zerren und ziehen beim Nähen, sondern mit ganz viel Gefühl arbeiten!!!



Freitag, 27. September 2013

neuer Taschenschnitt "Heike"



Eigentlich, ja eigentlich wollte ich Gestern mehr Fotos machen,

aber es geht nicht.

Null Konzentration, null Bock, null Kraft....


Eine Kundin wünscht eine "einfache" Tasche mit Reißverschluß und großer Taschenklappe.

Sie meint 40 cm  x 30 cm oder so ähnlich .... nun  mache mal Heike!!!

Wenigstens durfte ich den wunderschönen Albella - Blumenstoff verwenden.





(Die blöde Migräne zieht einen aber auch immer wieder die Beine weg!!!)


Habe wenigstens Gestern den Schnitt erstellt und zugeschnitten und sogar paar Nähte geschafft.


Den REST habe ich Heute fertig gemacht.













Der Knopf gefällt mir richtig GUT!




Die Taschen nenne ich einfach

"Heike"

 da sie für eine Heike ist.


Habt ein schönes Wochenende, GlG Heike



(Schnittmuster ist mein EIGENES von Textile UNIKATE by heike & Stoffe von Swafing)

Donnerstag, 26. September 2013

WeihnachtsPOST & Apfelfrische



Der Wurm ist bei mir DRIN.

Ich hab seit Gestern eine gewaschene Migräne.... ekelhaft.

Deswegen bin ich nur 10 % Leistungsfähig, 

aber ich habe Heute ein paar Weihnachtsstoffe erhalten

&

langsam ausgepackt, gestreichelt, fotografiert und bei DaWanda reingestellt.





&

dieses Jahr habe ich mal JUTE eingekauft.




&

diese Stöffchen kamen vorige Woche






Sie gibt es auch bei DaWanda

&

natürlich paar Meterchen im Laden, oder anders rum?

Egal!!!



Dienstag, 24. September 2013

Mehr wie LÖCHER kann ich Euch nicht zeigen!!!



Über den Titel muß ich selber Lachen!!!

Es stimmt aber, mehr wie Löcher kann ich Euch nicht zeigen.

Im Laden OBEN ein Loch und UNTEN ein Loch...

(und kein Ende in Sicht)

&

in KundenKlamöttchen auch Löcher!!!


Kuckuck...




&

bei einer Sweatjacke ist die Tasche rausgerissen.






Fertig sieht es so aus:









Löcher sind auf der linken Seite gesichert und von Rechts mit Stoff appliziert.




Ein PAAR Schritt zur Verarbeitung:












FERTIG





 Ich arbeite gern bei Applikationen mit Vliesofix (klebt doppelseitig durchs aufbügeln)

und

ich lege Stickvlies unter das Nähgut beim feststeppen der Applikation.

Das Stickvlies gibt den nötigen Halt beim NÄHEN.



Mittwoch, 18. September 2013