Änderungsschneiderei & Näherei & Verkauf von Textilen UNIKATEN


... und ganz REAL im Leben findet man mich hier:

Textile UNIKATE by heike
Dresdner Str. 74
01705 Freital (Sachsen)



Samstag, 17. August 2013

eine Variante der Nahtsicherung bei Leinenstoffe...



Ich habe Heute bei der Jess im Blog Ihr Problem gelesen.

Ihre Leinenhose gehen auseinander, aber nicht weil sie zu ENG sitzt, sondern....

der Stoff zu Grob gewebt ist, weil die Nähte nicht gesichert sind usw...


Ob folgende Lösung funktioniert???

Ich kenne es aus der Textilindustrie so und verarbeite auch ab und zu diese Nähte bei den Änderungen.

ACHTUNG!!!

Ich bin aber kein guter AUFSCHREIBER und wenn Fehler vorkommen, bitte verzeiht mir.


1. man nehme die kaputten Stoffteile




2. dazu nehme ich zur Sicherung der Naht noch




3. das BÜGELST Du auf die linken Stoffseiten (auf BEIDE zwei Hosenteile)

In der Rundung kannst Du das schräge Vliesband auch ein wenig einschneiden.
Da legt es sich besser um die Kurven.




4. jetzt versäuberst Du die Nähte mit der Overlock oder mit dem Zick-Zack-Stich




5. danach legst die 2 versäuberten Teile rechts auf rechts
und nähst mit "kleinen" Stichen (mit der Nähmaschine) eine Naht.

Zur Sicherheit der Festigkeit der Gesäßnaht nähe ich noch einmal drüber.




6. jetzt bleibt das Nähgut so wie beim vorhergehenden Foto liegen

&

Du legst "NUR" die eine Nahtzugabe nach LINKS um..

Du kannst es auch bügeln!




7. jetzt machst Du mit der Nähmaschine eine knappe Naht auf der UMGELEGTEN Nahtzugabe.

(Du arbeitest immer noch auf der "linken" Stoffseite, sozusagen Innen!!!




8. Fertig!!!

Jetzt kannst Du alle BEIDEN Stoffteile auseinander Legen.

&

so sieht die Naht jetzt von INNEN aus




9. ...und so von Rechts




Die gesteppte Naht sieht man nun nicht und Du hast aber eine gesicherte Naht!


Probiert es einfach aus.

LG Heike



Kommentare:

Silvi hat gesagt…

Danke Heike. Eigentlich einfach, wenn man´s einmal weiß. Wäre ich alleine nie drauf gekommen. Nun muß ich bloß noch die Augen offenhalten, wo´s solches Band gibt.
LG Silvi

Angelika hat gesagt…

Wenn man weiss wie es geht, einfach. Danke für die Ausführliche Erklärung liebe Heike.

Liebe Wochenendgrüße
Angelika

Jana hat gesagt…

Hallo Heike. Du hast alles super erklärt für jeden einfach erständlich.
Schönen Sonntag und liebe GRÜße Jana.

hotKontur hat gesagt…

Vielen Vielen Dank Heike, auf dem nächsten Stoffmarkt besorg ich mir Schrägband, habsch noch nicht, und reparier meine Hose.

Lieben Grüße
Jess

Kerstin hat gesagt…

Wow, gewusst wie. Danke für die Anleitung... ich habe auch noch Leinen im Schrank und trau mich nicht so recht dran.
LG
Kerstin